Ihre schlechte Stimmung verbessern?

Noppenpagina

Bestimmt jeder ist mal schlecht gelaunt. Das ist auch normal und hat vielerlei Gründe, manche ernste, manche nicht. Wenn Sie allerdings langfristig Stimmungsprobleme haben, können Sie mal überlegen, professionelle Hilfe zur Rate zu ziehen. 

 

Es gibt aber auch einfache Irritationsmomente, die Ihre Stimmung negativ beeinflussen können, allerdings häufig im Alltag vorkommen. Vielleicht hat Ihr Freund eure Verabredung kurzfristig abgesagt, fällt Ihren Zug aus oder hat jemanden Sie unterwegs angefeindet. Hier finden Sie Tipps, um schnell eine bessere Laune bekommen zu können. 

 

Ihre Lieblingsfarbe häufig in die Wohnung zurückkommen lassen

Es ist immer gut, wenn Ihre Lieblingsfarbe in der Wohnung zurückkommt. Denn Sie werden sofort beim Hereintreten der Wohnung ein frohes Gefühl haben. Aber auch Bilder mit schönen Erinnerungen oder Bilder, die Sehnsucht aufrufen, tragen zur besseren Laune bei. 

 

In die Natur spazieren gehen

Frische Luft ist immer gut, für eine bessere Stimmung. Sie können einfach mal von der Umgebung genießen und Ihre Probleme für einen kurzen Moment von sich herabfallen lassen. Außerdem kann einen Spaziergang helfen, um wieder klare Gedanken zu fassen und werden Sie sich nach dem Verschnaufen wahrscheinlich schon besser gelaunt fühlen. 

 

Wasser trinken und etwas essen für eine bessere Laune

Die Nährstoffe, die Sie zu sich nehmen, haben einen Einfluss auf die Gehirnchemie und Physiologie und die beiden beeinflussen wiederum die Stimmung. Deswegen kann ein Hungergefühl zur schlechten Laune beitragen. 

 

Auch Durst ist ein Symptom, dass eine schlechte Laune aufrechterhält. Am besten trinken Sie in diesem Fall Wasser. Sie denken vielleicht, dass Alkohol helfen kann und vorübergehend wird dem wahrscheinlich auch so sein, aber nachher kann der Stimmungsabsturz Ihre Stimmung sogar noch weiter verschlechtern als sie vorhin schon war. 

 

Mikrodosierung für eine bessere Stimmung

Manche Leute glauben daran, dass Mikrodosierung helfen kann, um sich in eine bessere Laune zu versetzen. Die Gehirnfunktion sollte sich verbessern, dadurch, dass Sie Ihrem Gehirn in die Lage bringen, mit seinem vollsten Potenzial zu arbeiten. 

 

Eine bessere Gehirnfunktion trägt wiederum zur besseren Stimmung bei. Also kann die Verwendung von Mikrodosierung durchaus nützlich sein. Beachten Sie allerdings, dass es nur an den Tagen etwas bringt, an denen Sie tatsächlich etwas einnehmen. In den Tagen nachher, spüren Menschen normalerweise keine Effekte mehr. 

 

https://dutchmicrodosing.de/